Alle Informationen zum Gepäck

 

Mit Ihrem Flug gelangen Sie sicher und schnell an Ihr Urlaubsziel. Damit der Urlaub schon an Bord beginnt, informieren wir Sie hier schon einmal vorab über alle wichtigen Bestimmungen und Serviceleistungen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie ganz einfach  zusätzliches Gepäck hinzubuchen können.


Wie viel Gepäck darf ich mitnehmen?

 

Die Gepäckbestimmungen der Fluggesellschaften sind sehr unterschiedlich. Damit es am Check-in-Schalter nicht zu bösen Überraschungen kommt, empfehlen wir Ihnen, dass Sie sich über die aktuell geltenden Bestimmungen zum Gepäck informieren. Das können Sie sowohl auf den Websites der jeweiligen Airlines oder nach der Buchung z.B. über unser Service Portal Meine TUI.

 

Die Freigepäckgrenze liegt in der Regel bei einem Gepäckstück pro Person bis max. 20 kg. Ausnahmen: Bei Flügen mit der Transavia (HV) sind nur 15kg Freigepäck im Preis enthalten. Außerdem erhalten X-1-2-FLY Kunden bei TUI fly Flügen (X3) ebenfalls nur 15kg Freigepäck. Für die Gepäckregelung für Kleinkinder (0-1 Jahr) sowie für weitere detailliertere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre Fluggesellschaft.


Handgepäck bei der Fluggesellschaft TUI fly

 

Die Freigepäckgrenze für Handgepäck beträgt bei TUI fly 6 kg. Das Handgepäckstück darf nicht größer als 55cm x 40cm x 20cm sein. Pro Person kann ein Gepäckstück (plus Notebook) mitgenommen werden.


Allgemeine Tipps zum Umgang mit Handgepäck im Flugzeug

 

Leichte Sachen wie Mäntel oder kleine Taschen können in den Fächern über Ihrem Sitz verstaut werden. Schwere Teile müssen unter dem Vordersitz deponiert werden. Stumpfe Gegenstände, wie z.B. Sportschläger (Golf, Baseball, Tennis oder ähnliche) dürfen nicht in der Kabine befördert werden.

 

Informationen zur Mitnahme von Flüssigkeiten im Handgepäck erhalten Sie auf der Website der Bundespolizei. Bitte beachten Sie, dass für Staaten außerhalb der Europäischen Union gegebenenfalls andere Bestimmungen gelten. Informieren Sie sich bitte direkt bei den Behörden des jeweiligen Abflug- bzw. Ziellandes.


Sportgeräte & Sperrgepäck

 

Wenn Sie Sportgeräte (wie z.B. Tauch-, Ski- oder Golfgepäck), Kinderwagen oder Rollstühle mit in den Urlaub nehmen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Fluggesellschaft. Die Kosten für Sportgepäck sind im Reisepreis nicht enthalten und können je nach Fluggesellschaft variieren. Für nicht angemeldetes Sportgepäck erhebt die jeweilige Fluggesellschaft am Check-in eine Bearbeitungsgebühr, die gegebenenfalls höher als bei Voranmeldung ausfallen kann.

 

 

Wichtig: Der Transfer mit Sportgepäck im Zielgebiet (Flughafen–Hotel–Flughafen) muss über Reiseleitung vor Ort angefragt werden. Dazu wenden Sie sich bitte an das TUI fly Holidays Service Center, das Ihnen unter der Telefonnummer 0511-56780199 täglich von 08:00 bis 22:00 Uhr gerne weiterhelfen wird. Evtl. entstehen Kosten durch eine separate Beförderung.


Zusatzgepäck

 

Falls Sie mehr Gepäck als das zulässige Freigepäck mitnehmen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Fluggesellschaft. Die Kosten für Zusatzgepäck sind im Reisepreis nicht inkludiert und können je nach Fluggesellschaft variieren.


Welche elektronischen Geräte darf ich mitnehmen?

 

Bitte informieren Sie sich über die Verwendung elektronischer Geräte an Bord bei Ihrer Fluggesellschaft.


Elektronische Geräte bei TUI fly

 

Kleine elektronische Geräte, wie z.B. Smartphones, Tablets und eBook-Reader, können in allen Flugphasen auf TUI fly verwendet werden, sofern der Flugmodus aktiviert ist. Auf dem Weg zur Startbahn sowie während Start und Landung müssen diese Geräte so gesichert sein, dass eine Verletzung Dritter ausgeschlossen ist. Auch größere elektronische Geräte wie z.B. Laptops können an Bord genutzt werden. Hierfür ist die Aktivierung des Flugmodus bzw. die Deaktivierung aller Sende- und Empfangsfunktionen vor dem Start notwendig. Während der Startphase sind diese Geräte auszuschalten und sicher im Handgepäck oder in den Gepäckfächern zu verstauen. Nach Erreichen der endgültigen Reiseflughöhe können die Geräte wieder eingeschaltet und solange genutzt werden, bis die Anschnallzeichen wieder eingeschaltet werden und der Sinkflug beginnt.

 

Andere Geräte wie zum Beispiel DVD-/CD-Player, elektronische Spiele, Kameras oder MP3-Player, dürfen abhängig von der Größe des Geräts während aller Flugphasen an Bord der TUI fly genutzt werden. Größere Geräte müssen vor dem Start und zur Landung sicher verstaut werden.

 

Es gilt zu beachten, dass der Betrieb von elektronischen Geräten, die über eine Sende-/ Empfangsfunktion verfügen, aber keinen Flugmodus bieten, an Bord nicht gestattet ist. Bluetooth Funktionen (z.B. für kabellose Tastaturen, Kopfhörer, etc.) müssen während des gesamten Fluges vollständig ausgeschaltet bleiben. Ebenfalls untersagt ist die Nutzung von Radioempfängern, Funkgeräten, Fernseh-Empfängern, ferngesteuertem Spielzeug und ähnlichem. Zur Nutzung von anderen elektronischen Geräten ist das Bordpersonal vor der Nutzung zu befragen.

 

Während der Sicherheitsunterweisungen ist höchste Aufmerksamkeit von unseren Gästen erforderlich. Aus diesem Grund ist die Benutzung jeglicher elektronischer Geräte während dieser Zeit untersagt. Außerdem kann die Crew aus Sicherheitsgründen jederzeit anweisen, dass alle elektronischen Geräte ausgeschaltet werden müssen. Das gilt unter anderem im Fall von speziellen Anflugverfahren. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Flugbegleiter.